Kömmelt lässt die TSG Wolpertshausen jubeln

T Herren Kreisliga C Gr. 4

TSG Wolpertshausen : RV Comburg

Samstag, 02.10.2021, 19:00 Uhr


Im Spiel der Herren Kreisliga C Gr. 4 traf die Mannschaft der TSG Wolpertshausen am vergangenen Samstag im 1.Saisonspiel auf die Mannschaft des RV Comburg. Die Spieler der Heimmannschaft behielten bei ihrem 9:4-Erfolg dabei die Punkte nach ca. 3 Stunden relativ sicher. Garant für diesen Heimspielsieg war Heiko Dirtheuer, der in beiden Einzeln und im Doppel ungeschlagen blieb.

Das Spiel lief wie folgt ab: Kurzen Prozess machten Kössl, Robin / Dirtheuer beim 11:7, 11:7, 11:3mit Ockert / Schreier bei einem nie gefährdeten Sieg.

Kaum Chancen hatten jedoch Kössl, Oliver / Schüler beim 0:3 gegen ihre Kontrahenten Geiger/ Steinhoff.

3:11, 7:11, 11:6, 12:10, 10:12 hieß es am Schluss, als Kömmelt / Reinhardt und Rusch / Walther am Tischdie Schläger kreuzten. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Unterschied endete. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete also 1:2.

Weiter ging es nun mit den Einzeln.

Oliver Kössl machte indes mit Otto Ockert bei seinem Sieg in drei Sätzen was er wollte und gewann sein Einzel souverän. Nie gefährdet war der Erfolg in drei Sätzen von Robin Kössl gegen Andreas Geiger. Anschließend war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an der Reihe. Einen eher leichten Punkt für seine Mannschaft holte danach Heiko Dirtheuer beim 11:4, 11:5, 11:5 gegen Lutz Walther. Einen hart erarbeiteten Sieg feierte wenig später Johannes Kömmelt beim 11:9, 7:11, 7:11, 11:8, 14:12 gegen Tim Steinhoff, mit dem er einen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Punkten Differenz endete. Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 5:2 an der Reihe. Einen knappen Erfolg feierte anschließend Dennis Reinhardt beim 3:2 gegen Matthias Schreier, mit dem er einen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Oliver Rusch wurden dann Uwe Schüler ganz klar die Grenzen aufgezeigt.

Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 6:3. Nach verlorenem ersten Satz drehte danach Oliver Kössl das Spiel gegen Andreas Geiger und gewann in vier Sätzen. Eine knappe Niederlage gab es nachfolgend indessen für Robin Kössl beim 2:3 gegen Otto Ockert. Das Einzel zwischen Heiko Dirtheuer und Tim Steinhoff endete mit einem umkämpften 3:2-Erfolg für den Gastgeber. Auch der Ausgang des letzten Satzes mit nur zwei Bällen Unterschied zeigt, wie ausgeglichen das Einzel insgesamt war. Das Resultat vor dem Match der beiden Vierer zeigte ein 8:4. In vier Sätzen siegte Johannes Kömmelt gegen Lutz Walther und gab dabei nur einen Satz her. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Mannschaft damit final eingetütet.

Nach diesem Sieg geht die TSG Wolpertshausen am 16.10.2021 mit Rückenwind ins nächste Spiel gegen den SV Tüngental II, während der RV Comburg am 16.10.2021 gegen den TTC Westheim IV versuchen wird, die Niederlage wettzumachen.

Punkte:

TSG Wolpertshausen

Doppel: Kössl / Dirtheuer (1), Kössl / Schüler (0), Kömmelt / Reinhardt (0)

Einzel: O. Kössl (2), R. Kössl (1), H. Dirtheuer (2), J. Kömmelt (2), D. Reinhardt (1), U. Schüler (0)

RV Comburg

Doppel: Geiger / Steinhoff (1), Ockert / Schreier (0), Rusch / Walther (1)

Einzel: A. Geiger (0), O. Ockert (1), T. Steinhoff (0), L. Walther (0), O. Rusch (1), M. Schreier (0)