TSG Wolpertshausen Tischtennis Jugend startet in die Vorrunde

TSG Wolpertshausen Tischtennis Jugend startet in die Vorrunde

Am Samstag, den 14.09.2019 begann für die Tischtennis Abteilung des TSG Wolpertshausen eine neue Ära, denn in diesem Jahr nehmen die Tischtennisspieler unter der Leitung von Oliver Kössl und Uwe Schüler den Wettkampf um Tabellenplätze in den Ligen des Tischtennisverbandes im Bezirk Hohenlohe auf.

Die Jungen des TSG starteten am Samstag in der Kreisliga C in die Vorrunde. Bei der Jungen-Mannschaft sind Robin Kössl, Johannes Kömmelt, Max Schüler, Dennis Reinhard, Alex und Timo Weihbrecht als Spieler gemeldet. Bei diesem Turnier traten Johannes, Robin Timo und Alex an. Insgesamt werden bei jedem Wettkampf 10 Spiele mit je 3 Gewinnsätzen ausgetragen. Bei den Einzelspielen geht es nicht nur um die Platzierung des Teams in der Tabelle der Kreisliga, sondern auch für jeden Spieler persönlich um die TTR Punkte auf der Rangliste. Jeder Sieg im Einzel bringt die Spieler auf der bundesweiten Rangliste aller Tischtennis-Spieler und -spielerinnen weiter nach oben.

Am Samstag, den 14.09. spielte die Jungenmannschaft des TSG gegen den Verein SpVgg Gröningen-
Satteldorf II. Allen Spielern konnte man vor allem in den ersten Sätzen ihrer Spiele eine sehr hohe
Nervosität anmerken, wodurch häufig die ersten Sätze einer Partie verloren gingen. Durch das vorbildliche Coaching des Trainers Oliver Kössl konnten sich alle Spieler im Laufe des Wettkampfes steigern, haben sich während jeder Begegnung besser auf die Gegenspieler einstellen können, haben schwer gekämpft und viele Punkte geholt. Die Jungen des TSG Wolpertshausen waren nahe dran, diesen Wettkampf für sich zu entscheiden. Das ausschlaggebende Spiel, dem Doppel von Robin Kössl und Johannes Kömmelt war an Dramatik nicht zu überbieten. Robin und Johannes verloren die ersten beiden Sätze gegen die Spieler aus Gröningen-Satteldorf. Trotz eines 0:2 Rückstandes konnten die beiden die nächsten 2 beiden Sätze für sich zum 2:2 entscheiden. Im alles entscheidenden dritten, hart umkämpften Gewinnsatz unterlagen die beiden TSG Spielern extrem knapp. Damit konnte der TSG Wolpertshausen insgesamt 5 Spiele von 10 Spielen gewinnen und hat damit ein hervorragendes Unentschieden von 5:5 Spielen im Wettkampfdebut erzielt.

Tischtennis ist ein rasantes Spiel, die Turniere sind extrem spannend und kurzweilig: purer Nervenkitzel. Das Zuschauen lohnt sich! Die nächsten Heimspiele finden an den folgenden Terminen in den Sporthallen in Wolpertshausen statt: Jungen: 26.10.2019 ab 10:00 Uhr ; Mädchen: 26.10.2019 ab 10:00 Uhr ; Herren: 05.10.2019 ab 16:00 Uhr.

Von Links: Oliver Kössl, Johannes Kömmelt, Alex Weihbrecht, Timo Weihbrecht und Robin Kössl
Robin Kössl und Johannes Kömmelt vom TSG Wolpertshausen im Doppel gegen die SpVgg Gröningen-Satteldorf